Standort Bad Kreuznach

Mühlenstr. 39a
55543 Bad Kreuznach
Tel. 0 671/ 92 06 58-0

ANFAHRT Standort Icon für die Strahlentherapie RheinMainNahe in Mainz, Rüsselsheim und Bad Kreuznach
Standort Rüsselsheim

August-Bebel-Str. 59d
65428 Rüsselsheim
Tel. 0 61 42/ 79 44 8-0

ANFAHRT Standort Icon für die Strahlentherapie RheinMainNahe in Mainz, Rüsselsheim und Bad Kreuznach
Standort Mainz

August-Horch-Str. 12
55129 Mainz
Tel. 0 61 31/ 61 99 8-0

ANFAHRT Standort Icon für die Strahlentherapie RheinMainNahe in Mainz, Rüsselsheim und Bad Kreuznach
Anmeldung in der Praxis der Strahlentherapie RheinMainNahe
Anmeldung in der Praxis der Strahlentherapie RheinMainNahe
Anmeldung in der Praxis der Strahlentherapie RheinMainNahe
Anmeldung in der Praxis der Strahlentherapie RheinMainNahe
Anmeldung in der Praxis der Strahlentherapie RheinMainNahe

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder
rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da.

info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Telefon 06131 / 61 99 8-0
Telefon 06142 / 79 44 8-0
Telefon 0671 / 92 06 58-0

Sprechzeiten

montags bis freitags von 9 - 16 Uhr 

Kontakt Mainz

Telefon 06131 / 61 99 8-0
info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de 

Kontakt Rüsselsheim

Telefon 06142 / 79 44 8-0
info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Kontakt Bad Kreuznach

Telefon 0671 / 92 06 58-0
info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit Strahlentherapie und strahlentherapeutischer Behandlung

Brauche ich eine Überweisung?

Ja, wir benötigen eine Überweisung durch den Haus- oder Facharzt.  Die Überweisung sollte an die Strahlentherapie gerichtet sein (nicht an die Radiologie), Mit- und Weiterbehandlung beinhalten und die Diagnose.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Strahlenbehandlung?

In der Regel werden die Kosten für eine Strahlenbehandlung vollständig übernommen. Es gibt nur wenige Ausnahmen.  In einem solchen Fall würden wir die Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragen.

Werden die Fahrtkosten zur Bestrahlung übernommen?

In der Regel ja. Sie erhalten von uns eine entsprechende Verordnung, welche Sie der Krankenkasse vorlegen. Meistens ist ein kleiner Eigenanteil zu leisten - hier erhalten Sie die genauen Informationen bei Ihrer Krankenkasse.

Kann eine Anschlussheilbehandlung erfolgen?

Nach Behandlung einer Krebserkrankung kann eine AHB beantragt werden. Gerne sind wir bei der Antragstellung behilflich.

Wie lange dauert die tägliche Bestrahlung?

Die tägliche Behandlung dauert zwischen fünf und 20 Minuten, wobei die reine Bestrahlungszeit nur ein bis zwei Minuten beträgt. Die meiste Zeit wird für die korrekte Positionierung der Bestrahlungsfelder und die Bewegungen des Bestrahlungsgerätes benötigt.

Wie oft werde ich bestrahlt?

In der Regel wird bei bösartigen Erkrankungen an fünf Tagen die Woche bestrahlt. Die Behandlungs-phase ist abhängig vom jeweils vorliegenden Krankheitsbild und kann sich über fünf bis sieben Wochen erstrecken. Mitunter ist auch eine kürzere Behandlungsphase möglich. Bei gutartigen Erkrankungen umfasst die Behandlungsphase meist drei Wochen mit jeweils zwei Bestrahlungsterminen pro Woche.

Welche Strahlenart wird eingesetzt?

Die Bestrahlung wird von außen (perkutan) mit modernen  Linearbeschleunigern durchgeführt. Damit werden Photonen- und Elektronenstrahlen erzeugt und – je nach Behandlungsziel – in der Tiefe des Körpers oder an der Oberfläche eingesetzt.
Photonenstrahlen sind Röntgenstrahlen mit einer sehr viel höheren Energie. Die Bestrahlung ist schmerzfrei.

Strahle ich nach der Behandlung selbst?

Die Strahlen durchdringen die erkrankte und somit behandelte Region des Körpers und dies auch nur während der Bestrahlung. Nach Verlassen des Behandlungstraums wird keine Strahlung mitgenommen. Behandelte Patienten sind nicht "radioaktiv“. Ihre Umgebung wird durch die Strahlentherapie nicht belastet oder gefährdet.

Kann eine Bestrahlungspause eingelegt werden?

Dies ist nur in Ausnahmefällen zu empfehlen, da der Effekt der Bestrahlungstherapie durch die regelmäßige Wiederholung der Bestrahlungseinheiten erzielt wird. Unterbrechungen der Bestrahlungsserie können den Bestrahlungserfolg gefährden.

Kann ich Hautreizungen bekommen?

Die Bestrahlung kann dank moderner Linearbeschleuniger sehr genau dosiert werden. Es kann dennoch zu Rötungen oder Überwärmungen der Haut kommen, die jedoch nach Abschluss der Therapie wieder abheilen. Vor Beginn der Bestrahlung informieren wir Sie ausführlich zu möglichen Hautreaktionen und zur Hautpflege während und nach der Bestrahlung.

Was muss ich bei der Körperpflege beachten?

Vor der ersten Bestrahlung informieren wir Sie ausführlich über die richtige Haut- und Körperpflege während Ihrer Therapie. Während der Behandlungsphase werden ggf. auftretende Hautreaktionen und die hierzu passende Körperpflege mit den Patienten individuell besprochen.

Bitte achten Sie bei der Körperpflege immer auf die Markierungen für die Bestrahlung!

Das sollten Sie beachten:

  • keine Vollbäder während des Behandlungszeitraumes + 14 Tage danach
  • kein Schwimmen während des Behandlungszeitraumes + 14 Tage danach
  • keine Saunabesuche während des Behandlungszeitraumes + 14 Tage danach

Wie gehe ich mit Ängsten wegen meiner Krebserkrankung um?

Die Diagnose einer schweren Erkrankung ist mit vielen Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Dafür haben die Ärztinnen und Ärzte der Strahlentherapie RheinMainNahe großes Verständnis. Eine psychoonkologische Beratung kann in dieser Lebensphase hilfreich sein. Hierzu werden die Patienten in unseren Praxen informiert. Weitere Informationen finden Sie hier: Verlinkung Psychoonkologie

Was kann ich ergänzend zur Bestrahlung noch tun?

Die Ärztinnen und Ärzte der Strahlentherapie RheinMainNahe informieren Sie gerne über ergänzende wissenschaftliche Methoden, die unter dem Begriff „Komplementärmedizin“ geführt werden. Was Sie selbst ergänzend zur Therapie noch tun können erfahren Sie unter: Verlinkung zu Komplementärmedizin

Welchen Einfluss hat die Ernährungsmedizin?

Die Ärztinnen und Ärzte der Strahlentherapie RheinMainNahe unterstützen Sie gerne zum Thema „Ernährung bei Krebs“. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Verlinkung zu Ernährungsmedizin

Bin ich während der Strahlentherapie arbeitsfähig?

Dies ist abhängig von der Schwere der Erkrankung und der jeweiligen Belastung durch die Strahlentherapie. Schwere Tätigkeiten sollten während der Therapie vermieden werden. Ruhepausen unterstützen Ihren Körper bei der Genesung. Aber auch Bewegung, z.B. in einer Krebssportgruppe kann hilfreich sein. Wer sich durch seine Arbeit während der Bestrahlung nicht zusätzlich belastet fühlt und Spaß an der Arbeit hat, kann durchaus seinem Beruf nachgehen.

Wie werde ich unterstützt, wenn ich Angst vor der Strahlentherapie habe?

Sie erfahren von uns umfassendes Verständnis. Die großen Linearbeschleuniger verfügen über moderne und sichere Technik, die für Ihre Heilung wichtig ist. Allerdings können wir sehr gut verstehen, dass diese Apparate zunächst Angst machen können. Daher nehmen wir uns bei den ersten Bestrahlungsterminen viel Zeit für Sie. Außerdem ist der Bestrahlungsraum mit einem Mikrofon ausgestattet und Sie haben somit immer Sprechkontakt. Mit ruhigen Abläufen sorgen wir für Sie und nehmen Ihre Ängste ernst.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder
rufen Sie uns an. Wir sind fur Sie da.

info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Telefon 06131 / 61 99 8-0
Telefon 06142 / 79 44 8-0
Telefon 0671 / 92 06 58-0

Sprechzeiten

montags bis freitags von 9 - 16 Uhr 

Kontakt Mainz

Telefon 06131 / 61 99 8-0
info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de 

Kontakt Rüsselsheim

Telefon 06142 / 79 44 8-0
info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Kontakt Bad Kreuznach

Telefon 0671 / 92 06 58-0
info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

  • STANDORT MAINZ
  • STANDORT RÜSSELSHEIM
  • STANDORT BAD KREUZNACH

Standort Mainz

Dr. med. Ute Metzmann
August-Horch-Straße 12
55129 Mainz

Tel. 0 61 31 / 61 99 8-0
Fax. 0 61 31 / 61 99 8-19

info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Google+

Sprechzeiten

montags bis freitags von 9 - 16 Uhr

Standort Rüsselsheim

Dr. med. Gabriele Lochhas
August-Bebel-Str. 59d
65428 Rüsselsheim

Tel. 0 61 42 / 79 44 8-0
Fax. 0 61 42 / 79 44 8-19

info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Sprechzeiten

montags bis freitags von 9 - 16 Uhr

Standort Bad Kreuznach

PD Dr. med. Ralph Mücke
Mühlenstr. 39a
55543 Bad Kreuznach

Tel. 0 671 / 92 06 58-0
Fax. 0 671 / 92 06 58-19

info(at)strahlentherapie-rheinmainnahe.de

Sprechzeiten

montags bis freitags von 9 - 16 Uhr